Die Schulungsplattform von und für Haarprofis.

Über 200 Videoseminare online.

Exklusiv bei video2hair.

Trainerprofil

Trainer-Profilbild Bertram Kainzner

Bertram K – Beobachtung, Gespür und Individualität

Haare schneiden ist für Bertram K Berufung und Leidenschaft zugleich. Wenn er die Schere in die Hand nimmt, soll sich der Mensch sofort gut fühlen.

Intuitiv folgt er seinen Vorstellungen, denn die perfekte Form zu erarbeiten, ist für ihn ein innerer Akt, der nichts damit zu tun hat, von außen suggerierte Bilder wie ein Schnittmuster zu kopieren. „Das wichtigste Organ eines Friseurs sind die Augen. Ich lasse die Leute gerne ein bisschen sitzen und beobachte sie dabei. Wenn ich nicht weiß, wie sie mit ihren Haaren umgehen, kann ich  meine Arbeit  nicht machen. Ich bin ein Voyeur.“

Nicht nur die aufmerksame Beobachtung, sondern auch zahlreiche Reisen und internationale Erfahrung haben Bertram geprägt. 1995 steigt er bei Tony & Guy in London binnen zwei Jahren zum Art Director auf und stylte prominente Köpfe wie Donna Karan, Jamie Lee Curtis und Kim Wilde. Bei Fashionshows werden seine Hairdos von Topmodels wie Nadja Auermann, Kate Moss und Alec Wek präsentiert. Der Shootingstar aus Wien  arbeitete außerdem für zahlreiche TV-Sender und alle wichtigen Magazine.

Als Bertram, K 2003 nach Österreich zurückkehrt, eröffnet er unter dem Motto „Minimaler Aufwand, maximaler Effekt“ einen Salon in Wien, der für ihn Kreativlabor und Werkstatt ist. L'Oréal Professionnel Österreich wird auf ihn aufmerksam, seitdem ist er für den französischen Konzern als Akteur und internationaler Botschafter aktiv. Außerdem hält er weltweit Seminare, in denen er den Teilnehmern das für ihn wichtigste Element eines gelungenen Haarschnitts vermittelt: Das Gespür für Menschen und ihre Geschichte. Daraus entsteht das Gefühl für die richtige Form, denn die, davon ist er überzeugt,  kann man nicht so einfach erlernen wie die Technik.

Statement

 „Wenn die Menschen zu mir kommen, dann erzählen mir ihre Haare eine Geschichte und es liegt an mir, aus dieser Geschichte eine erfolgreiche zu machen.“

 

Bertram K – Observation, intuition and individuality

For Bertram K, cutting hair is both a vocation and a passion. As soon as he picks up his scissors, people are simply supposed to feel great.

He pursues his ideas intuitively, because for him, developing the perfect shape comes from within; it has nothing to do with copying external images – like a dressmaker would follow a pattern. “The hairdresser’s most important organ is the eye. I like to let people sit for a little while, and I observe them. If I don’t know how they relate to their hair, I can’t do my job. I am a voyeur.”

Alongside this careful observation, extensive travelling and international experience have also left a lasting impression on Bertram. In 1995, he worked his way up to Art Director at Toni & Guy in London within two years, styling the hair of celebrities such as Donna Karen, Jamie Lee Curtis and Kim Wilde. His hair styles were exhibited at fashion shows by top models such as Nadja Auermann, Kate Moss and Alec Wek. The high flyer from Vienna has also worked for various TV stations and all of the major magazines.

When Bertram K returned to Austria in 2003, he opened his own salon in Vienna under the motto “Minimal effort, maximum effect”. For the hair stylist this is both his “creative laboratory” and his workshop. Soon L'Oréal Professionnel asked him to become a representative and international ambassador for the French corporate group. He also holds seminars worldwide, where he teaches the participants about the element that for him is the key ingredient in a successful haircut: an instinctual understanding of people and their story. The right shape is something – he is entirely convinced –you cannot learn in the same way you would learn a technique.

Statement

“When people come to me, their hair tells me a story. It’s up to me to create a successful style from this story.”

Videoseminare

mit Bertram Kainzner